Blauwestad Groningen

Blauwestad Groningen

Mit einer Fläche von 800 Hektar ist der See Oldambtmeer mit dem Sneekermeer bei Sneek vergleichbar. Auf dem Oldambtmeer sind mit Seglern, Kanufahrern, Wind- und Kitesurfern, Schwimmern und kleinen Motorbooten im Grunde alle Wassersportler zu finden. Am nördlichen Strand bietet Midwolda jede Menge Platz für Sonnenanbeter, Drachenflieger und spielende Kinder.

Rund ums Wasser, das von zahlreichen Fahrrad- und Fußwegen gesäumt wird, wächst das touristische Angebot in Form von Jachthäfen, Gastronomie, Campingplätzen, einer Minigolfanlage, einem Forellenteich, In- und Outdooraktivitäten, Galerien und Museen beständig.
Darüber hinaus ist die Region Oldambt Heimat zahlreicher großer, denkmalgeschützter Bauernhöfe und charakteristischer Dörfer.

Blauwe Passage

Die Blauwe Passage ist ein neuer Wasserweg, der vom nördlichen Rand des Oldambtmeer nach Nieuwolda führt und so das Oldambtmeer und Blauwestad mit dem Termunterzijldiep, dem Dollart und der Ems in Deutschland verbindet. Für die Binnenschifffahrt entstehen eine Verbindung über Delfzijl zum Damsterdiep sowie weitere Routen in den Provinzen Groningen und Friesland.

Diese Seite teilen